Ein Sattel ohne Haken

Um die Qualität eines Sattels von REPENTE voll zu erkennen muss man das Augenmerk auf die Unterseite der Sattels richten. Jedes Detail des innovativen RC-Basis Gehäuses stimmt, das sorgfältig gestaltete Design mit der cleveren Kombination aus harmonischen Linien und den High-End-Materialien. Geschmeidigkeit und Leichtigkeit aus dem besten Carbon-Material. Hier muss nichts versteckt werden, ganz im Gegenteil.

AUTOCLAVE RESISTANCE ENHANCEMENT

Die Konstruktionsteile der Repente-Sättel werden mit der Carbonfaser T700 hergestellt. Die Verarbeitung erfolgt mit einem Autoklav, ein Prozess, der längere Verarbeitungszyklen und höhere Produktionskosten erfordert, allerdings eine viel höhere Qualität des Produktes ermöglicht. Die Kohlenstoff-Komposition unterliegt keinen äußeren Spannungen, die seine mechanischen Eigenschaften verändern könnten. Die A.R.E.-Technologie ermöglicht es uns, Carbon optimal zu nutzen und unseren Sätteln ein Höchstmaß an Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit zu verleihen: Vier Jahre Garantie stehen dafür.

DIFFERENTIAL ABSCHNITT-SCHIENEN

Bei einem Sattel von Repente haben die beiden Schienen, des Rc-Basis Gehäuses, nicht nur eine Stützfunktion. Die horizontalen Elemente der Kohlenstoffstruktur wurden mit differenzierten Abschnitten konstruiert, um Steifigkeit und Flexibilität in den verschiedenen Sektoren der Trägeroberfläche zu erreichen. Die hinteren Enden wurden abgeflacht, um dem am stärksten belasteten Teil des Sattels eine gleichmäßigere Steifigkeit zu verleihen, während die vorderen Enden zu einem einzigen robusten Strukturelement verschmelzen.

DIE RICHTIGE PASSFORM

Die Breite des Sattels wurde, nach diversen anatomischen Messungen für einen durchschnittlichen menschlichen Körperbau geformt und entworfen. Repente hat drei verschiedene Covers entwickelt: ALEENA, COMPTUS und KUMA. Unsere offiziellen Händler stellen Testsättel zur Verfügung um die beste Lösung zu finden. Die kompakte Größe, das geringe Gewicht sind die Leitlinien der REPENTE Sättel. Um die großmögliche Bewegungsfreiheit zu erzielen wurden die Sättel etwas kürzer als die Standards konstruiert.

LATERALSCHUTZ

Eine ausgesprochen innovative Idee hat Repente entwickelt um die Seitenbereiche des Covers vor Abrieb zu schützen, das ISSG (Integrated Shell Side Guards). Die Rc-Basis hat zwei leichte Vorsprünge, die die Sattelunterlage vor versehentlichem Reiben schützt.